Genuss pur: Das Flank Steak ist für viele Menschen eine besondere Spezialität. In unserem Beitrag erfährst du alles rund um das Thema und wie du das Fleisch am besten zubereitest!

Flank Steak: Was genau verbirgt sich dahinter?

Das Flank Steak stammt aus der Flanke des Rindes, welche den mageren Teil des Bauchlappens abbildet. In Frankreich heißt dieser Teil des Rindes Bavette de Flanchet oder auch Flank-Cut. Das Steak zeichnet sich besonders durch seine magere Eigenschaft aus. Das Gewicht liegt zwischen 1.000 und 2.000 Gramm. Darüber hinaus eignet sich das Fleisch hervorragend für die Zubereitung im Ofen. Aus diesem Grund können der Backofen, der Dutch Oven, aber auch die Pfanne bei diesem Schritt abhelfen. Unserer Meinung nach wird das Steak im gegrillten Zustand ein besonderes Highlight. In Kochbüchern, Zeitschriften und im Internet findest du unzählige leckere Inspirationen zu den verschiedensten Rezepten rund um dieses Steak und dessen Zubereitung.

Wie sieht die richtige Lagerung des Flank Steaks vor dem Grillen aus?

Um die Saftigkeit des Stückes beizubehalten, solltest du es vor dem Grillen im Kühlschrank lagern. Frost aus der Tiefkühltruhe schadet dem Geschmack, da die Fasern geschädigt werden. Darüber hinaus verliert das Steak im Verlauf der Lagerung an Geschmack und Feuchtigkeit. Aus diesem Grund ist es von Vorteil, dass Stück am Tag des Grillens zu kaufen, um die Frische des Steaks aufrechtzuerhalten. Letztendlich soll das Endergebnis besonders zart und lecker sein.

Wie wird ein Flank Steak richtig geschnitten?

Egal ob gebraten oder gegrillt: Neben dem richtigen Rezept ist das Schneiden des Flank Steaks besonders wichtig. In Deutschland führt das beliebte Stück des Rindes ein Schattendasein, da es für einen einfachen Gulasch oder Hackfleisch eigentlich viel zu schade ist. Aus diesem Grund lohnt es sich auf alle Fälle nach speziellen Grill-Rezepten für dieses Fleisch zu suchen. Beim Schneiden des Fleisches ist eine gute Kenntnis über den Aufbau des Stückes besonders wichtig. Aufgrund der langen Fasern muss der Zuschnitt immer quer zur Faser erfolgen. Ein falscher Schnitt kann dazu führen, dass das Stück auf dem Grill sehr zäh wird.

Tipp:
Erst grillen, dann schneiden! Das Fleisch solltest du zuerst auf den Grill legen, bevor du es in dünne Scheiben schneidet und anschließend serviert.

Braten oder grillen: Wie wird ein richtiges Flank Steak zubereitet?

Beim Flank Steak kommt es wie beim T-Bone auf die richtige Zubereitung an, da es nur auf diese Weise seinen intensiven Geschmack entfalten kann.

  1. Zuerst sollte der Koch das Fleisch vor dem Braten oder Grillen marinieren. Bei diesem Vorgang wird das Fleisch mit etwas grobem Meersalz und Zucker eingerieben. Je nach Rezept und persönlicher Vorliebe können der Marinade Olivenöl, einige Kräuter, aber auch Schwarzer Pfeffer beigefügt werden.
  2. Der Schritt des eigentlichen Grillens ist relativ einfach. Zuerst sollte der Koch das Flank Steak etwa zehn Minuten scharf anbraten, da das Stück bei entsprechend großer Hitze optimal grillt. Darüber hinaus entfaltet die direkte Hitze zahlreiche Röstaromen.
  3. Nach dem scharfen Anbraten kommt die indirekte Hitze, welche das Fleisch schont.
  4. Nach diesem Prozess ruht das Steak noch etwa zehn Minuten.

Bereitest du das Steak in der Pfanne und nicht auf dem Grill zu, kannst du es alternativ kurz scharf anbraten und danach bei mittlerer Hitze für etwa 10 bis 15 Minuten in den Ofen schieben. Das Ergebnis des Steaks ist saftig beziehungsweise medium-rare. Diese Art der Zubereitung ist bei vielen Menschen sehr beliebt und daher ein fester Bestandteil in unzähligen Rezepten.

Des Weiteren kann ein Grillthermometer bei der Zubereitung sehr hilfreich sein. Das Thermometer erleichtert die Kontrolle der gewünschten Kerntemperatur, welche beim BBQ für den perfekten Geschmack sorgt.

Das Wichtigste zum Schluss: Ist Rindfleisch gesund?

Klimaschädlich und ungesund: Seit langer Zeit steht Rindfleisch in der Kritik. Bei dem Thema „Gesundheit“ können die Verbraucher beruhigt sein. T-Bone-Steak, Ribeye Steak und natürlich auch das Flank Steak stellen ein gesunderes Stück Fleisch dar. Rind besitzt den Vorteil, fettarm sowie reich an Vitaminen und Mineralstoffen zu sein. Darüber hinaus zeigt das Bundeszentrum für Ernährung auf, dass Rind zahlreiche Vorteile auf dem Grill, aber auch aus der Pfanne bietet. Wer trotzdem auf das Klima achten möchte, sollte auf regionale Produkte setzen, da verkürzte Transportwege die Emission reduzieren. Außerdem schmeckt das Fleisch eines glücklichen Tieres vom regionalen Bauernhof deutlich besser als von einem Tier aus industrieller Massentierhaltung. Rezept hin oder her: Hervorragende Qualität besitzt eben seinen Preis.