Du möchtest mehr Abwechslung beim Grillen? Mit den neuesten Grilltrends der Kategorien Rezepte und Zutaten, Grill-Arten und Grillzubehör sagst du der Langeweile auf dem Grill ade!

Was sind die Grilltrends 2022?

Natürlich bleibt Fleisch nach wie vor die Nummer Eins auf dem Grill, aber auch gegrilltes Gemüse wird immer mehr zum Trend. Vegetarisch grillen – auch „Veggie-Grillen“ genannt – ist so angesagt wie nie zuvor. Bei den Marinaden wird auch im Jahr 2022 viel experimentiert. Eine Auswahl an verschiedensten Grill-Arten lässt keine Wünsche offen – ob Fennek-Grill, Hybrid-Grill oder Kamado-Grill. Hier findet jeder den passenden Grill für sich. Auch beim Grillzubehör steht eine vielfältige Auswahl zur Verfügung. Wir stellen dir in den nächsten Abschnitten alle Grilltrends für die kommende Saison vor.

Veggie-Grillen ganz ohne Fleisch

Gegrilltes Gemüse oder Obst ist der Renner, besonders beliebt sind dabei Paprika, Zucchini oder Tomaten. Geeignete Obstsorten auf dem Grill sind beispielsweise Bananen, Erdbeeren oder Ananas. Aber es gibt noch viele weitere Variationen, die sich perfekt zum Rösten eignen. Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, lohnt sich das Experimentieren mit verschiedenen Sorten.

Auch gegrillte Süßkartoffeln sind der Renner, dazu passt ein Avocado-Dip oder eine pikante Joghurt-Sauce. Probiere es doch mal mit Porree oder Karotten – auch wenn die beiden Komponenten eher ungewöhnlich klingen, eignen sie sich gut für den Grill. Tipp: Entferne nicht die Wurzeln vom Gemüse, denn diese sorgen später für einen leicht rauchigen Geschmack. Wir verraten dir zwei tolle Veggie-Rezepte:

Gegrillte Porree-Stange

Die Porree-Stange legst du einfach auf den Grill und wartest, bis sie schwarz ist. Du schneidest den grünen Teil vom Lauch vorher weg. Die schwarze Verfärbung der Porree-Stange pellst du vorsichtig ab und würzt diese dann mit Salz und Olivenöl.

Karotten-Hotdog

Ein Grillgut der besonderen Art ist zum Beispiel auch der sogenannte Karotten-Hotdog. Die Karotten werden dafür einen Tag vorher geschält und leicht gesalzen. Dann gibst du sie in einen Gefrierbeutel und legst sie anschließend in den Frost. Am nächsten Tag kannst du sie dann wieder auftauen. Die Konsistenz der Karotten ist dann ungefähr so weich wie Gummi. Im aufgetauten Zustand werden sie dann gegrillt und anschließend wie eine Bockwurst mit Krautsalat, Senf und Röstzwiebeln im einem Brötchen verstaut.

Grillen für alle Fleisch-Liebhaber

Fleisch gehört für viele einfach zum Grillen dazu und das wird sich so schnell nicht ändern. Derzeit sind exklusivere Fleischsorten, wie beispielsweise Dry Aged Beef oder Iberico-Schwein sehr angesagt. Weiterhin beliebt bleiben die Klassiker Rinderfilet oder Rib Eye Steak. Sogenannte Secondary Cuts liegen auch im kommenden Jahr auf dem Rost. Dazu zählen Teilstücke vom Rind, wie etwa beim Hanging Tender oder dem Tomahawk-Steak.

Auch Spieße – ob mit Fleisch oder Gemüse – bleiben im Trend. Dazu passt beispielsweise Hähnchenfleisch mit Paprika, Zucchini mit Aubergine oder Halloumi mit Tomaten.

Leckere Marinaden-Vielfalt

Natürlich darf bei einem leckeren Stück Steak die Marinade nicht fehlen. Damit nicht immer nur Kräuterbutter auf den Rost kommt, wird hinsichtlich der Marinaden auch im Jahr 2022 experimentiert. Besonders angesagt ist beispielsweise der sogenannte Coffee-Rub. Dieser besteht unter anderem – wie der Name schon verrät – aus 2 EL Kaffeepulver. Zusätzlich werden noch

  • 2 EL Meersalz
  • 2 EL gemahlener Knoblauch
  • 2 EL Paprika
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 EL gemahlener Koriander
  • 1 EL gemahlene Zwiebel
  • 1 EL Chili-Pulver
  • 0,5 TL Cayenne-Pfeffer

miteinander vermischt. Der Coffee-Rub passt hervorragend zu Rind oder Lamm. Am besten reibst du das Steak bereits am Vortag mit dem Coffee-Rub ein und wickelst es anschließend in Frischhaltefolie.

Eine weitere Idee ist der Wasabi-Limetten-Rub. Neben 2 EL Wasabi und 2 TL Limettensaft werden noch 2 EL Honig sowie Salz und Pfeffer verrührt und anschließend auf das Fleischstück aufgetragen. Das marinierte Fleisch sollte nun am besten in den Kühlschrank und dort mindestens vier Stunden Einwirkzeit verbringen.

Diese Geräte sind bei den Grilltrends 2022 dabei

Verschiedene Grillgeräte erfreuen sich immer mehr an zunehmender Beliebtheit. Die drei neuesten Modelle sind der American Smoker, der und der Kamado-Grill. Ebenfalls angesagt ist der Fennek-Grill.

Der American Smoker ist eine besondere Grill-Art, denn die Speisen liegen hier nicht direkt über dem Feuer. Sie werden in Heißluft oder Rauch gegart. Der beliebteste Smoker ist derzeit Joe’s Barbeque Smoker 16“ Classic Lokomotive.

Die neuartigen Hybrid-Grillskannst du entweder mit Kohle oder Gas verwenden. Auch eine gleichzeitige Nutzung ist möglich.

Der Kamado-Grill zählt zu den Keramik-Grills, mit welchen du weitaus mehr Möglichkeiten als mit der normalen Variante hast. Neben dem regulären Grillen kannst du darauf backen, kochen, räuchern, garen oder wokken. Der beliebteste Kamado-Grill ist derzeit der Big Green Egg Small.

Der Fennek-Grill bietet dir die Möglichkeit, an den verschiedensten Orten zu jeder Zeit zu grillen. Denn du kannst ihn ganz einfach überallhin mitnehmen.

Unterhaltungsfaktor beim Grillzubehör 2022

Auch beim Grillzubehör gibt es einige Zubereitungsarten, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Ganz besonders angesagt ist Grillzubehör mit „Unterhaltungsfaktor“. Das heißt, dass bei diesem das gemeinschaftliche Grillen im Mittelpunkt steht und dadurch stärker gefördert wird. Beliebtes Grillzubehör stellen derzeit die Feuerplatten und die Drehspieße dar.

Auf welchen Grilltrend freust du dich ganz besonders im nächsten Jahr?

Wir wünschen eine leckere Grill-Saison 2022!