Kürbis schnitzen ist ein Spaß für alle, gleichzeitig entsteht eine schöne Dekoration für Halloween. Geduld und das richtige Werkzeug sind die Basis für eine schön-schaurige Fratze. Tipps für geschnitzte Kürbisse findest du hier.

Kürbis schnitzen – Den richtigen Kürbis wählen

Für schöne, schaurige oder lustige Halloween-Deko kommt es auf den richtigen Kürbis an. Wenn du weißt, wie groß deine Deko werden soll, kannst du den passenden Kürbis wählen. Beliebt sind folgende Kürbis-Sorten:

  • Hokkaido
  • Butternuss-Kürbis
  • Muskat-Kürbis

In der Regel sind große Kürbisse besser geeignet, denn auch wenn die Anleitung die gleiche ist, macht ein großer Kürbis das Schnitzen einfacher. Die richtige Ausrüstung hat jeder in der Küche. Ein Messer (oder mehrere bei feinen Schnitzereien) und mindestens ein Löffel sind die Grundausstattung. Das Messer sollte spitz und scharf sein, damit die Schnitzerei ohne viel Druck gelingt. Ein Stift zum Aufzeichnen der Maske ist eine gute Hilfe. Falsche Striche sind leichter zu korrigieren als falsche Schnitte 😉

Den Kürbis aushöhlen vor dem Schnitzen

Bevor du mit dem Schnitzen beginnen kannst, musst du erstmal das Innere aus dem Kürbis holen. Hierfür lässt sich mit einem großen und scharfen Messer das Oberteil des Kürbisses abschneiden. Das Kerngeflecht und die Kerne kannst du mit der Hand einfach entfernen. Alternativ kannst du hierfür auch einen großen Löffel verwenden, vor allem wenn das innere Fruchtfleisch recht dick ist. Je mehr du den Kürbis aushöhlst, desto stärker scheint das Licht durch, aber umso schneller fällt der Kürbis auch zusammen.

Was kann ich aus dem Kürbisfleisch machen?

Basis für den Halloween-Kürbis ist das Aushöhlen, was aber nicht bedeutet, dass der Inhalt nicht weiter zu gebrauchen ist. Ganz im Gegenteil, das Fruchtfleisch ist sehr schmackhaft. Wer gerne kocht, findet eine große Auswahl an Rezepten, um das Innere lecker zu verwerten. Hier eine Auswahl zur Weiterverarbeitung:

  • Kürbiskerne schmecken geröstet oder getrocknet. Besonders gut passen sie in Salate oder Brote.
  • Kürbissuppe ist ein Klassiker unter den Herbstgerichten und lässt sich in verschiedenen Varianten für unterschiedliche Geschmäcke zubereiten. (auch auf dem Grill)
  • Kürbischutney, schmeckt perfekt zu  gegrilltem Fleisch
  • Kürbiskuchen
  • Die Kürbiskerne können auch als kleines Gartenexperiment dienen und eingepflanzt werden.

Kürbis-Gesichter schnitzen mit Anleitung

Der Kürbis zu Halloween ist eine Tradition aus den USA, welche es längst nach Europa geschafft hat. Wie der Halloween-Kürbis später aussehen soll, hängt von den eigenen Vorlieben ab. Wenn du Anfänger bist, findest du viele Vorlagen im Internet. So kannst du dir dein Lieblingsmotiv aussuchen und dieses dann mit Bleistift oder einem wasserlöslichen Stift vorzeichnen und schließlich ausschneiden. Hierfür eignet sich ein scharfes Messer mit Spitze besonders gut. Dieses scharfe Messer sollte nicht zu groß sein, da feines Schneiden sonst nicht mehr möglich ist. Beim Schnitzen des Musters ist eine ruhige Hand wichtig, um dem eigenen Halloween-Kürbis Schritt für Schritt Form zu verleihen. Zudem sollte das Schnitzen immer von außen erfolgen. Schneiden im Inneren birgt ein hohes Verletzungsrisiko und ist zudem deutlich ungenauer.

Die Kids beim Kürbis schnitzen einbeziehen

Halloween ist bei Kindern sehr beliebt und natürlich wollen sie auch helfen, die Dekoration aus dem Kürbis herzustellen. Während das Aushöhlen ungefährlich ist und auch kleinen Kindern viel Spaß macht, sollten scharfe Messer nicht in die Hände der Kleinsten gelangen. Bei größeren Kindern sollten immer die Eltern dabei sein und die Schützlinge unterstützen. Das gemeinsame Entwerfen gruseliger Gesichter bringt aber in jedem Alter viel Freude. So können sich die Kinder kreativ betätigen und genießen die Familienaktivität.

Dekorieren: Nach dem Schnitzen kommt die Halloween-Party

Damit die Halloween-Dekoration richtig zur Geltung kommt, braucht der Kürbis ein Licht im Inneren. Hierfür eignen sich Kerzen oder elektrische Lichter. Letztere sind etwas sicherer und können, mit einem Flackereffekt ausgestattet, ebenfalls für Gruselstimmung sorgen. Echte Kerzen solltest du gut befestigen, damit sie nicht umfallen können. Denn auch ein feuchter Kürbis kann Feuer fangen.

Neben der Kürbis-Fratze sorgen weitere Dekorationen und das richtige Essen für Stimmung. So wird Halloween zu einem Spaß für die ganze Familie!