Auch wenn ich Grillfleisch über alles liebe, erst mit den richtigen Beilagen fürs Grillen wird die Grillparty perfekt. Nudelsalat ist ein Klassiker, den ich etwas moderner interpretiert habe.

Nudelsalat gehört für mich zum Grillen einfach dazu. Allerdings mag ich im Sommer keine schweren Variationen mit Ma­yon­nai­se und Co. Für mich ist dieser Mediterrane Nudelsalat mit Rucola und Balsamico-Dressing daher perfekt. Er schmeckt leicht, sommerlich und einfach frisch! Zudem ist er schnell zubereitet und somit auch ideal für die spontane Grillparty am Abend.

Je nach Belieben könnt ihr ihn flexibel variieren, aber ich mag ihn so am liebsten, wie ich ihn euch jetzt vorstelle. Ich habe mich bewusst für eine vegetarische Variante entschieden, so kommt der Geschmack des Grillfleisches noch besser zur Geltung.

Mediterraner Nudelsalat

Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 8 Personen
Kalorien 380 kcal

Zutaten

  • 500 g Nudeln
  • 1 Glas getrocknete Tomaten in Öl
  • 100 g Kirschtomaten
  • 1 Packung Feta
  • 50 g Pinienkerne
  • 125 g Rucola
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung al dente kochen. Abgießen und zum Abkühlen beiseite stellen.

  2. Die getrockneten Tomaten klein schneiden, dabei das Öl auffangen.

  3. Die Kirschtomaten waschen und vierteln.

  4. Den Feta kleinschneiden.

  5. Die Tomaten sowie den Käse miteinander vermengen, das Öl von den Tomaten sowie das Olivenöl und den Balsamico dazugeben.

  6. Mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken. Die getrockneten Tomaten sowie der Feta bringen schon von Haus aus eine gute Würze mit.

  7. Den Nudelsalat am besten über Nacht, jedoch mindestens drei Stunden, im Kühlschrank durchziehen lassen.

  8. Rucola waschen, putzen, nach Belieben grob hacken und zum Salat geben.

  9. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten, abkühlen lassen und kurz vor dem Verzehr als Topping über den Salat streuen.

Rezept-Anmerkungen

Wer möchte, kann die Kirschtomaten auch weglassen, ich finde jedoch, sie geben dem Salat noch eine gewisse Süße. Alternativ kann man das Dressing durch 1-2 EL Honig noch etwas süßer machen.

Zusätzlich passen auch Oliven sehr gut in diesen Salat.